Heute wurde das OpenLab Hamburg nochmal im Rahmen des Programmes mint:pink von Schülerinnen besucht. Die jungen Frauen sind Teilnehmerinnen des Programmes mint:pink der Initiative Naturwissenschaft & Technik (NAT), die von der Helmut-Schmidt-Universität gefördert wird. Das Programm soll das Interesse junger Frauen für naturwissenschaftlich/technische Berufe und Studiengänge fördern. (Quelle http://www.initiative-nat.de/projekte/mintpink.html)

 

mint:pink im Lab