In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Hamburg Harburg und MAN Diesel & Turbo SE, im Rahmen eines Forschungsprojektes, gefördert vom BMWi aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, wurde im OpenLab ein Schiffsdiesel gedruckt. Der Motor ist das bisher größte zusammenhängende Teil, das im BigRep gedruckt worden ist. Als Material wurde PLA verwendet. Die Druckdauer betrug ca. 330 Stunden. Das Video zum Druck im Zeitraffer erscheint bald auf unserer Webseite.

Bild: Motorblock der TUHH und MAN Diesel & Turbo SE

3D-Druck: Schiffsdieselmotor